Zum Inhalt wechseln



- USB-Partner (Interessiert?) -

Neue Downloads (USB-DJs)

Neue Downloads (Hard)

Neue Downloads (Soft)

Neueste Statusaktualisierungen

Alle Statusaktualisierungen

Galerie-Bilder

   

Galerie-Kommentare

Neuste Partyshotz

USB @ Nature One 2014
(Nature One, 7. August)

USB-Shop

- - - - -

Pioneer CDJ 2000 NX2 und DJM 900 NX2 im Anmarsch


Pioneer DJ präsentiert dieser Tage den langerwarteten Nachfolger des beliebten, ja man kann schon sagen, Diskotheken-Standard-Players CDJ-2000NXS, den CDJ-2000NXS2. 
Der CDJ-2000NXS2 ist ab Februar 2016 lieferbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.299,- Euro inklusive Mehrwertsteuer.
Und hier sind die neuen Features des CDJ-2000NXS2
  • 96 kHz/24 Bit Audio-Interface
  • FLAC- und ALAC-Unterstützung
  • 32 Bit D/A-Wandler
  • Vollfarb-Touchscreen mit Qwerty-Tastatur, Track-Filter-Sucher, Needle-Countdown, mehrfarbige Wellenformdarstellung und Wave-Zoom.
  • 2 Bänke mit 4 farb-codierten Hot Cues
  • MIDI-Controller-Interface zur Verbindung mit dem DDJ-SP1
  • Taktgenaue Beat-Quantisierung
  • Pro DJ Link
  • Verbesserte Beat-Grids
  • Detailliertere Phasenanzeigen
  • Farbig kodierte Memory-Cues
  • Unterstützt rekordbox dj HID-Steuerung
  • Schalter für Slip-Reverse, Forward und Reverse
Bild: http://www.fazemag.d...00nxs2-main.png

 
Und weiter geht es mit Pioneer DJ News. Neben einer neuen Version des Diskotheken-Standard-Players CDJ-2000NXS, gibt es auch eine neue Version des DJM-900NXS den DJM-900NXS2.
Der DJM-900NXS2 ist ab Februar 2016 lieferbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.299,- Euro inklusive Mehrwertsteuer
 
Und hier sind alle Features des Pioneer DJ DJM-900NXS2
  • 64 Bit Mix-Prozessor
  • 96 kHz/24 Bit Audio-Interface
  • Verbesserte EQs und Fader-Kurven
  • Noch akkuratere Übersteuerungs-Anzeige
  • 6 Sound-Colour-FX mit neuem Parameter-Regler
  • 14 Beat-FX mit größerem X-Pad und OLED-Anzeige
  • Separater Send und Return zum Einbinden von externer Hard- und Software
  • 2 USB-Anschlüsse und Eingangswahlschalter auf der Oberseite
  • DVS-Steuerung
  • 4 Phono-Eingänge
  • Pro DJ Link über LAN oder USB
  • Magvel-Fader
  • 2 Kopfhöreranschlüsse: 6,3 mm Stereo-Klinke und 3,5 mm Stereo-Mini-Klinke
  • Vergoldete Cinch-Anschlüsse
Bild: http://www.fazemag.d...in2-632x474.png
  

 
Quelle:
http://www.fazemag.d...-und-der-preis/
http://www.fazemag.d...ind-alle-infos/

 

  • 0


3 Kommentare

ich find der neue Technics verdient eher einen artikel

    • 1

pioneer... ah... ja gute mixer, wohl die besten... aber einmal mit nem Ecler Nuo oder Evo aufgelegt? FX Bank ist weitaus besser. Bedienung ist ein wenig tricky. Aber man hat nicht diesen "könnt jeder DJ sein" Effekt, die FX Bank hat halt nen typischen Pioneer Klang. Ausgelutscht meines erachtens. Und AH... Wer 2 Mids für einen dynamischen Mix als gut befindet, gehört eingesperrt.

    • 0

Allerdings beste FX in nem Mixer, die ich je benutzt habe war im Numark FX-5000. Weltklasse FX (sampled automatisch, taktet, pitched automatisch 8-16-.32 beats im voraus, so das man per Knopfdruck synchron eine Platte geloopt Rückwärts laufen lassen kann. Steuerung der Effekte über ein Jog Dial! Effekte per microtaster Auswählbar - ermöglicht blitzschnelles FX wechseln. Mehrere FX gleichzeitig nutzbar) Allerdings war der Rest des Mischpults typisch Numark... Bullshit.

    • 0