Zum Inhalt wechseln



- USB-Partner (Interessiert?) -

Neue Downloads (USB-DJs)

Neue Downloads (Hard)

Neue Downloads (Soft)

Neueste Statusaktualisierungen

Alle Statusaktualisierungen

Galerie-Bilder

   

Galerie-Kommentare

Neuste Partyshotz

USB @ Nature One 2014
(Nature One, 7. August)

USB-Shop

- - - - -

Horror-Unfall von Alex K. (A.L.E.X. Events)


Der 34-Jährige organisiert Techno-Partys, unter anderem in Oberhausen, Wuppertal und Bochum. Am Sonntagmorgen war er auf der A 57 in Richtung Köln unterwegs. Laut "Rheinischer Post" wollte er zu einem Tuning-Treffen in Düsseldorf.
 
Auf Höhe der Raststätte Leucht verlor er die Kontrolle über seinen Lamborghini Huracán und krachte in die Leitplanke. Das 610-PS-Fahrzeug fing sofort Feuer und brannte komplett aus.
 
Alexander K. wurde von anderen Autofahrern noch rechtzeitig aus dem Wrack gezogen, kam aber schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt weiter nach der Unfallursache.
 
Quelle: http://www.express.d...-kleve-26665172
 
Fotos: Christoph Reichwein / Rene Anhuth
Eingefügtes Bild
 
 
  • 0


17 Kommentare

Oh man, was ne Nachricht! :(

 

Ich hoffe er hatte nen Schutzengel und kommt wieder auf die Beine. Hat jemand Kontakt zu ihm oder besser gesagt zu seinem Umfeld?

    • 0

Puh, wie übel. Bleibt das Beste für ihn zu hoffen.

 

 

Lambo außer Kontrolle? Fahrfehler sicherlich möglich. Ich fühle mich aber immer wieder an die Seite lambounfall.de (Originalseite gerade offline) erinnert. Ist zwar ein anderes Modell, aber  who knows? Lamborghini hat gerade mit Rückrufen zu tun. Wird aber eher dezent drüber berichtet ... ist ja VW.

 

Noch ein Artikel: LINK

    • 0

Bow, hab mir schon gedacht das es da für ihn um Sekunden ging............ :o

 

Da hatte er unglaubliches Glück das genau zur richtigen Zeit die richtigen Menschen in der Nähe waren....

 

Und anscheinend war er sogar alleine unterwegs...?

 

 

 

An einen Fahrfehler kann ich irgendwie nicht glauben...so ein Lambo liegt wie ein Magnet auf der Straße. Vielleicht kommt raus, das er irgendwas ausweichen wollte....

    • 1
Klar, Fahrfehler bei nem 600 ps Auto würde ich auch ausschließen. Dafür liegt das einfach zu gut auf der strasse :clap:
Nur weil man sich das Auto leisten kann muss man nicht fahren können.
    • 1

genau

so nen lambo verzeiht da glaub weniger fahrfehler als nen golf.

einma zu fest aufs gas un schon bricht die kiste aus wenns feucht is....

    • 0

Klar, Fahrfehler bei nem 600 ps Auto würde ich auch ausschließen. Dafür liegt das einfach zu gut auf der strasse :clap:
Nur weil man sich das Auto leisten kann muss man nicht fahren können.

 

Bin genau der gleichen Meinung.

Es tut mir um die Person leid, aber wer rast muss mit sowas einfach rechnen.

    • 0
Ich hab auch schon mal n Porsche geschrottet vor Jahren. War das Fahrverhalten des Wagens nicht gewöhnt und dann war die Straße noch nass. Wenn man die Wagen fährt wie normale Autos geht das sehr schnell
    • 0
Zumindest scheinen Hardcorepartys ja gut zu laufen.
    • 0

Ich hab auch schon mal n Porsche geschrottet vor Jahren. War das Fahrverhalten des Wagens nicht gewöhnt und dann war die Straße noch nass. Wenn man die Wagen fährt wie normale Autos geht das sehr schnell

naja das war bei dir aber in einer Kurve ^^

 

Geradeaus ist das nahezu unmöglich...siehe Link von Simon. 600 PS hin oder her. Bin ja auch schon 400+ PS Wagen gefahren, da konnte ich machen was ich will, die kleben einfach auf der Straße, selbst bei ner Vollbremsung. Der Witz ist ja - um so schneller man fährt, um so mehr Grip produziert so ein Supersportwagen durch die Aerodynamik.

 

Und der Alex fährt solche Autos nicht erst seit paar Tagen...find ich ziemlich Assi jemanden leichtsinnige Raserei zu unterstellen obwohl man keine Ahnung hat was passiert ist. Vielleicht ist ihm ein Reh reingeknallt oder sonstwas....

    • 0

 

 

In Höhe des Parkplatzes Leucht soll der Wagen bei sehr hoher Geschwindigkeit von einer Bodenwelle hochgeschleudert worden sein, so jedenfalls die Vermutungen von Sachkundigen an der Unfallstelle.
    • 0
Gab an der Stelle auch keine Geschwindigkeitsbegrenzung, also freie Fahrt gehabt.
    • 0

 

 

 

In Höhe des Parkplatzes Leucht soll der Wagen bei sehr hoher Geschwindigkeit von einer Bodenwelle hochgeschleudert worden sein, so jedenfalls die Vermutungen von Sachkundigen an der Unfallstelle.

 

Das wäre ja hart....was muss das denn für ne Bodenwelle sein. 

    • 0
Bei 350kmh keine große
    • 0

ist was dran.

 

Ich unterstelle ihm das übrigens nicht... ich sagte nur, dass man bei so nem Auto auf jedenfall auch von Fahrerfehler ausgehen muss... weil das hier gleich ausgeschlossen wurde.

    • 0

Bei 350kmh keine große

Auf der Nordschleife sind überall richtige Bodenwelle...die machen auch keinem Sportwagen was aus. Der Diffusor saugt den Wagen nach unten.

 

Problematischer wird´s mit irgendnem Hans-Wurst Golf mit Luftballonreifen - da kommt man sofort ins schaukeln.

    • 0

 

Bei 350kmh keine große

Auf der Nordschleife sind überall richtige Bodenwelle...die machen auch keinem Sportwagen was aus. Der Diffusor saugt den Wagen nach unten.

 

Problematischer wird´s mit irgendnem Hans-Wurst Golf mit Luftballonreifen - da kommt man sofort ins schaukeln.

 

Du vergleichst hier aber eine Rennstrecke mit ner Autobahn.

Auf der Autobahn fahren auch LKW und erzeugen Spurrillen (Gerade wegen vermehrten Staus).

Dazu fällt mir dieses Video ein wo der eine Sportwagen vom Boden abhebt und durch den Luftwiderstand sich mehrfach überschlägt.

 

Im Endeffekt ist er halt einfach selber Schuld, auch mit einem 1000PS Auto kann man Unfälle bauen und mit 250km/h gehen die halt anders aus als mit 100 km/h..

So gesehen ist es einfach eine natürliche Auslese und verkleinert die Schere zwischen arm und reich.

    • 0
man lernt beim lesen so viel dazu
    • 0