Zum Inhalt wechseln



- USB-Partner (Interessiert?) -

Neue Downloads (USB-DJs)

Neue Downloads (Hard)

Neue Downloads (Soft)

Neueste Statusaktualisierungen

Alle Statusaktualisierungen

Galerie-Bilder

   

Galerie-Kommentare

Neuste Partyshotz

USB @ Nature One 2014
(Nature One, 7. August)

USB-Shop

- - - - -

Frankfurt bekommt ein Techno-Museum


Techno und elektronische Musik waren immer schon in Frankfurt zu Hause. Also nur logisch, dass ein "Museum of Modern Electronic Music" ausgerechnet in der Frankfurter City eröffnen soll. Ex-Dorian Gray-Resident DJ Talla 2XLC will das Projekt vorantreiben.
 
Es soll MOMEM, also Museum of Modern Electronic Music, heißen und in der Innenstadt eröffnen. Das steht fest, mehr Details zum künftigen Museum, das sich der ganzen Bandbreite elektronischer Musik widmen soll, wollen Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne), der wie auch Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat, ebenso wie Andreas Tomalla alias DJ Talla 2XLC, der Initiator und Ehrenvorsitzender des Vereins Friends of Momem, noch nicht bekannt geben. Erst am kommenden Mittwoch sollen weitere Details bei einer Pressekonferenz auf der Musikmesse veröffentlicht werden. Ein paar Informationen sickerten aber schon durch.
 
Quelle: www.journal-frankfurt.de
Es soll sich um ein weltweit einzigartiges Kultur- und Musikprojekt mit hohem Anspruch handeln, das sich mit der Kultur, elektronischer Musik und elektronischen Lebensaspekten befasst. Das Museum soll weit über die Grenzen eines herkömmlichen Museums hinausgehen. Gestaltet werden soll das MOMEM vom in Frankfurt ansässigen Atelier Markgraph. "Die Ähnlichkeit des Museumsnamens mit dem MOMA ist bestimmt kein Zufall", sagt ein Sprecher der Stadt. Es handele sich bei dem Museum um eine private Initiative, die eine dauerhafte Institution eröffnen wolle, für die die Stadt Räume im Stadtzentrum gegen Miete zur Verfügung stelle. Der Verein übernehme allein die Finanzierung. "Der Standort wird sehr zentral sein", versichert ein Sprecher der Stadt, der sich mit sonstigen Angaben bedeckt hält. Es handele sich bei den Räumen jedoch nicht um das ehemalige U60311, wie man vielleicht vermuten könnte. Es gibt aber auch unbestätigte Gerüchte, dass das Museum ins ehemalige Kindermuseum an die Hauptwache ziehen könnte. Dieses soll nämlich im Herbst 2016 wieder im Historischen Museum unterkommen, die Fläche würde dann also frei.
 
Mitinitiator des Projekts soll der Frankfurter DJ Talla 2XLC sein, bürgerlich: Andreas Tomalla, Jahrgang 1963, Wegbereiter der deutschen Techno- und Tranceszene. Mehr als 30 Jahre lang arbeitet Talla in dem Musikbusiness und war Jahre lang Resident-DJ im legendären Dorian Gray. 2010 bekam er die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt.
  • 0


18 Kommentare

Lese ich mir später genauer durch, aber ich sag schonmal: Spitze! =)

    • 0

Nett :D

    • 0

Bald also USB @ Techno-Museum FFM

 

Wir werden wirklich langsam alt... :D

    • 0

Bald also USB @ Techno-Museum FFM

 

Wir werden wirklich langsam alt... :D

 

 

Ach, da mache ich mir keinen Kopf. Solange es noch keinen USB-Bingoabend gibt... :lol:

 

@topic: Interressant, bin gespannt und werde es mir sicherlich ansehen wenn es eröffnet. :)

    • 1

wenn das kommt werde ich dort sicherlich auch mal vorbeischauen

    • 0

Wann merkt man das ein Genre am Ende ist? Wenn Museen und Filme darüber gemacht werden. 

    • 0

 

Ach, da mache ich mir keinen Kopf. Solange es noch keinen USB-Bingoabend gibt... :lol:

 

 

USB Bingoabend?! Unbedingt dabei :lollol:

    • 0

Wann merkt man das ein Genre am Ende ist? Wenn Museen und Filme darüber gemacht werden. 

 

 

In Berlin gibt es ein Computerspielemuseum...

    • 0

und was gibt's da? wachsfiguren vom liebing? stell ich mir jetzt schwierig vor sowas kommerziell zu vermarkten. ist nicht gerade DER massenkompatible geschmack.

    • 0

Wann merkt man das ein Genre am Ende ist? Wenn Museen und Filme darüber gemacht werden.

 
 
In Berlin gibt es ein Computerspielemuseum...
War lustig zur After da hin zu gehen :lol: waren zufällig grad Mario kart Wochen :D wir ham uns glaub 3-4std gebattlet.
Un dieses Teil wo Elektroschocks gibt mit pong in Verbindung war au Megalustig ( ham die bei gameone ma getestet)
    • 0

und was gibt's da? wachsfiguren vom liebing?

 

Und von feiernden Druffis mit riesen Tellern... :lol:

    • 0

 

 

Wann merkt man das ein Genre am Ende ist? Wenn Museen und Filme darüber gemacht werden.

 
 
In Berlin gibt es ein Computerspielemuseum...
War lustig zur After da hin zu gehen :lol: waren zufällig grad Mario kart Wochen :D wir ham uns glaub 3-4std gebattlet.
Un dieses Teil wo Elektroschocks gibt mit pong in Verbindung war au Megalustig ( ham die bei gameone ma getestet)

 

 

 

:lollol:

    • 0
    • 0

talla macht was, damit die die diese musik schon immer als kunst empfanden einen platz haben an dem man sich wieder um die musikalischen dinge kümmern kann.

ohne gleich jedem zu offenbaren dass man nie alt werden will und voll techno ist. fakt ist die szene hat ihre generationen und ich bin ehrlichgesagt sehr gespannt wie dieses museum sich gestalten wird

    • 1
IWie hab ich das jetzt erst gelesen hier..
wie cool,ein Museum für elektronische Musik :) und dann steckt Talla da sogar mit drin...zu ihm ging meine Liebe zu Techno los damals :love:
weiß jemand denn mittlerweile mehr?existiert solch ein Museum nun in Frankfurt?
    • 0

Google is your friend.

    • 0

IWie hab ich das jetzt erst gelesen hier..
wie cool,ein Museum für elektronische Musik :) und dann steckt Talla da sogar mit drin...zu ihm ging meine Liebe zu Techno los damals :love:
weiß jemand denn mittlerweile mehr?existiert solch ein Museum nun in Frankfurt?

der Gusi is so nett :lol:

 

laut inet soll es 2018 aufmachen ;)

    • 0

Hatter ja Recht auch :) war aber zu faul dazu :lol:

    • 0