Zum Inhalt wechseln



- USB-Partner (Interessiert?) -

Neue Downloads (USB-DJs)

Neue Downloads (Hard)

Neue Downloads (Soft)

Neueste Statusaktualisierungen

Alle Statusaktualisierungen

Galerie-Bilder

   

Galerie-Kommentare

Neuste Partyshotz

USB @ Nature One 2014
(Nature One, 7. August)

USB-Shop

Neueste Artikel


Nach 17 Jahren: Technics baut wieder MKs

08. Jan. 2019 11:46 Uhr | o00o in Frontpage

Schon vor dem Start des Technics7th Live-Streaming-Events hat Technics soeben ein neues Modell der 1210er-Reihe angekündigt. Genau so wie erwartet wird nach dem SL-1210MK6 nun bald ein SL-1210MK7 folgen. Angekündigt ist er interessanterweise als SL-12100MK7, jedoch mit Hinweisen jederzeit, dass das europäische Modell SL-1210MK7 heißen wird.
 
Zu berichten gibt es nach unserem Report eigentlich gar nicht mehr so viel. Alles, was vermutet wurde, ist eingetroffen. Der Technics SL-1210MK7 wird auch visuell der Nachfolger zum MK6, jedoch mit einigen Punkten, die man vom Technics SL-1210GR kennt.
 
Wie schon vermutet, ist nicht nur die Oberfläche schwarz, sondern auch die Tasten der Bedienfunktionen, das Pop-up-Light sowie der Tonarm selbst. Nicht wie bisher bei 1210-Modellen (Ausnahme der MK5) nur die Aufhängung, sondern tatsächlich der gesamte Arm bis zum SME-Verschluss an der Spitze.
 
Hauptmerkmale sind der Tonarm vom 1210GR, zumindest vom Aussehen her. S-förmig, aus Aluminium, sitzend in der neu entwickelten Aufhängung der Tonarm-Base.
Auch der Motor ist keine Weiterentwicklung dessen, was man aus den vorherigen Modellen kennt, sondern basiert auf einem neu entwickelten Motor, welcher auch in den Hi-Fi-Modellen wie dem G oder GAE, auch dem GR, zu finden sind. So soll der Motor deutliche Verbesserungen im Bereich der Gleichlaufschwankungen bieten, zugleich aber ein hohes Drehmoment haben, wie man es vom 1210MK5 her kennt.
 
Quelle und mehr: https://www.amazona....10mk7-turntable

Eingefügtes Bild

→ Kompletten Beitrag lesen    23 Kommentare   

Butan Club schließt zum 25. Dezember 2018

01. Sep. 2018 16:12 Uhr | MOT in Szene-News

Der Butan Club schließt
 
Liebe Freunde des Butan Clubs - eine der letzen Festungen der Clubkultur wird nach 21 Jahren im Dezember schließen - und zwar am 25.12.2018.
 
Wir konnten uns mit unserem Verpächter leider nicht auf einen neuen Pachtvertrag für 2019 einigen und werden nun (auch für uns recht überraschend) die letzten 16 Wochen die Möglichkeit haben, uns von unserem Wohnzimmer gebührend zu verabschieden.
 
Wir erinnern uns gerne an grandiose Partys mit Adam Beyer, Alan Fitzpatrick, AKA AKA, Andhim, Armand van Helden, Armin van Buuren, Ben Klock, Boris Brejcha, Boys Noize, Carl Cox, Charlotte de Witte, Chris Liebing, Dave Clarke, Deichkind, DJ Rush, Dominik Eulberg, Dubfire, Ellen Allien, Enrico Sanguliano, Extrawelt, Felix Kröcher, Frank Sonic, Fritz Kalkbrenner, Gregor Tresher, Hell, John Digweed, Joseph Capriati, Karotte, Kerstin Eden, Klaudia Gawlas, Kölsch, Luke Slater, Marcel Dettmann, Motte, Neelix, Oliver Koletzki, Pan-Pot, Pappenheimer, Paul van Dyk, Rodhad, Stephan Bodzin, Sven Väth, Steve Mason, Tiesto, Timo Maas, Tom Novy, Torsten Kanzler, Westbam und vielen weiteren tollen Künstlern.
 
Wir möchten uns an dieser Stelle bei Euch und bei allen Mitwirkenden bedanken für die Treue und die Möglichkeit, mit Euch die Sperrstunde das eine oder andere Mal nach hinten zu schieben (und bei den Behörden, die zugelassen haben, die Sperrstunde überhaupt und erstmalig in der Kommune außer Kraft zu setzen)
 
Wir sind zutiefst dankbar, dass wir diesen Weg mit Euch und durch Eure Unterstützung auf diesem Level bis zum heutigen Tage gehen durften.
 
Dieser Club hat über einen wahnsinnigen langen Zeitraum Generationen von Gästen, Freunden und Mitstreitern und natürlich auch uns sehr stark geprägt.
 
Durch Euch hatten wir die Möglichkeit zu lernen, zu wachsen und dem oft so harten Nachtleben unseren Stempel aufzudrücken.
 
Egal, wie sehr sich das Nightlife gerade durch die Philosophie der Agenturen in dem Segment in den vergangenen Jahren verändert hat, wir sind bis heute zusammen einen tollen und einzigartigen Weg gegangen, der bald und zwar genau am 25.12 an dieser Stelle enden wird.
 
Bis dahin werden wir mit 110 % Einsatz die letzten Abende mit Euch gestalten und vielleicht verabschiedet sich ja auch noch der eine oder andere Künstler persönlich an kurzfristig angesetzten Sonderterminen.
 
Aber seid Euch sicher - wir werden uns auch nach dem Closing nicht im Keller einschließen, sondern von anderer Stelle von uns hören lassen - auf unsere Art und Weise.
 
Bis Bald und Vielen Dank für diese tolle Zeit. Aber vergesst nie - wir sehen uns auf dem Dancefloor.

→ Kompletten Beitrag lesen   
5 Kommentare   

Avicii leblos aufgefunden

20. Apr. 2018 20:44 Uhr | Brain Sucker in Szene-News

Star-DJ Avicii (†28) ist tot
 
Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen  Tim Bergling hieß und aus Stockholm kam, wurde heute (20. April) in Maskat, Oman tot aufgefunden. Das Management des Künstlers bestätigte den Tod.
 
"In tiefer Trauer müssen wir heute den Tod von Tim Bergling, auch bekannt als Avicii, verkünden. Er wurde am Freitagnachmittag tot in Maskat, Oman, aufgefunden. Seine Familie ist am Boden zerstört und wir bitten alle, die Privatsphäre der Familie in dieser schwierigen Zeit zu respektieren", teilte das Management des DJs in einem Statement mit.
 
Quelle: https://www.gala.de/...t-21618578.html

→ Kompletten Beitrag lesen   
7 Kommentare   



Evakuierung nach Großbrand auf der Tomorrrowland Barcelona

30. Jul. 2017 00:15 Uhr | Brain Sucker in Szene-News

Video auf Youtube
 
Das Festival Tomorrowland in Barcelona musste am Samstagabend um 22.15 Ortszeit abgebrochen werden, nachdem die Hauptbühne auf der linken Seite Feuer fing.
22'000 Menschen wurden aus dem Parc de Can Zam de Santa Coloma de Gramenet evakuiert. Verletzt wurde keiner und auch eine Massenpanik blieb aus.
Als das Feuer ausbrach, feierten die Partygäste gerade zu der Musik vom parallel stattfindenden «Tomorrowland»-Festival in Belgien. Per Livestream wurde die Musik übertragen.
Anschliessend sollten in der spanischen Stadt noch die Star-DJs Steve Aoki, Afrojack und Ingrosso auftreten und die Besucher bis 3 Uhr früh hemmungslos feiern. Daraus wurde nun nichts. Gegenüber spanischen Medien beteuerten die Veranstalter, dass die Gäste für das ausgefallene Festival entschädigt werden.
 
Die verunglückte Pyrotechnik, die auf der Bühne gezündet wurde, soll angeblich Schuld am Brand sein. Von der offiziellen Stellen ist von einer «technischen Störung» die Rede.
 
Via Facebook bedankten sich die Organisatoren für die gute Arbeit der Sicherheitsleute, die es schafften, alle Menschen in Sicherheit zu bringen.
 
Quelle

→ Kompletten Beitrag lesen   
12 Kommentare   

Minupren vs. Tobee - BILD (Mallorca) berichtet :D

14. May. 2017 00:13 Uhr | Brain Sucker in Szene-News

Langsam geht´s richtig rund in der Sache ^^
 
 
Siehe Facebook
 

 
Minuprens Antwort
 

→ Kompletten Beitrag lesen   
23 Kommentare